Unser Miteinander im Ort gemeinsam gestalten - Teil 2

Wahlen

Rentner

Lesen Sie hier meine Ideen zu den Themen Senioren und Gesundheit:

Senioren

Unsere älteren Einwohner haben schon viel erlebt. Vor allem haben sie mitgeholfen, unsere Orte so zu gestalten, wie wir sie kennen. Die Seniorenkreise in den Ortschaften sind für viele unserer älteren Mitbürger ein Ort des gemütlichen Beisammenseins und des Austausches von Neuigkeiten. Sie sollen auch weiterhin finanziell unterstützt und die Bürokratie für die ehrenamtlichen Organisatoren abgebaut werden.

Bei einer immer älter werdenden Gesellschaft muss auch unsere Gemeinde darauf achten, dass Fußwege, Straßen, Plätze und Bushaltestellen barrierefrei gestaltet sind. Auch über alternative Mobilitätsangebote muss die Gemeinde nachdenken, wenn Wege zum Einkaufen oder zum Arzt selbst mit dem öffentlichen Nahverkehr zu beschwerlich werden.

Um den Gemeinderat im Bereich Seniorenarbeit bei der Entscheidungsfindung zu beraten, existiert momentan eine Arbeitsgruppe „Senioren“ des Sozialausschusses. Das muss auch weiter so sein.

Gesundheit – für morgen vorsorgen

Zurzeit haben wir innerhalb der Gemeinde noch ein ausreichendes Angebot an Arzt- und Zahnarztpraxen. Um unsere ärztliche Versorgung langfristig zu sichern, muss die Gemeinde schon jetzt mit unseren Nachbargemeinden und der Kassenärztlichen Vereinigung über einen Aktionsplan zur Gewinnung von Ärzten verhandeln. Auch wenn es eigentlich nicht Aufgabe der Gemeinde ist, wäre es ein großer Fehler, nur zu warten und darauf zu vertrauen, dass sich schon alles fügen wird. Unterstützend könnte die Gemeinde bei der Suche und Ansiedlung von Ärzten eingreifen.

 
 

Counter

Besucher:497175
Heute:25
Online:1