SPD hat Erhöhung der Mittel für Vereinsförderung durchgesetzt

Kommunalpolitik

Am 05.02.2019 tagte der Finanz- und Wirtschaftsausschuss der Gemeinde Schkopau, um abschließend über den Haushaltsplanentwurf für 2019 zu beraten. Neben den Änderungslisten der Verwaltung wurden auch fünf Änderungsanträge der SPD- Gemeinderatsfraktion beraten.

Die SPD-Gemeinderatsfraktion hat in den Haushaltsberatungen im Ergebnisplan Ausgaben in Höhe von 10.000€ gefunden, die sie für nicht notwendig erachtet haben. Darunter z.B. 5.000€ für ein beleuchtetes Namensschild für die Sekundarschule Schkopau.

"Dies Mittel sind für uns in der Sportförderung und in der Heimat- und Kulturpflege besser aufgehoben, denn dort profitieren die Vereine in den Ortsteilen von diesem Geld. Diese Vereine und ihre Mitglieder gestalten das soziale Leben vor Ort maßgeblich mit. Außerdem hatte ich im Bürgermeisterwahlkampf versprochen, mich um die Erhöhung der sogenannten Ortsbürgermeistermittel zu bemühen, und ich pflege meine Versprechen zu halten," so der finanzpolitische Sprecher der SPD Gemeinderatsfraktion Patrick Wanzek.

Außerdem wurden auf Antrag der SPD auch mehrere neu zu schaffende Stellen im Stellenplan mit einem Sperrvermerk versehen. Es soll nun erst einmal über eine genaue Stellenbeschreibung und eine Überarbeitung des Personalentwicklungskonzepts diskutiert werden, bevor entschieden wird, ob diese Stellen tatsächlich benötigt werden.

 
 

Counter

Besucher:526093
Heute:21
Online:1