Patrick Wanzek: Kita-Neubau soll dort entstehen, wo der Bedarf an mehr Kitaplätzen ist

Kommunalpolitik

In seiner Sitzung am 22.10.2019 hat der Ausschuss für Bildung, Jugend, Soziales, Kultur und Sport mit den notwendigen Folgen der immer weiter steigenden Kinderzahlen vor allem im östlichen Teil der Gemeinde Schkopau befasst. Hierbei wurde klar, dass die Kindertageseinrichtungen von Ermlitz, Röglitz, Raßnitz, Lochau und Döllnitz an ihre Kapazitätsgrenzen kommen. Daher wurde von der Verwaltung ein Kita-Neubau zum Schaffen von mehr Kita-Plätzen vorgeschlagen. Hierbei wurden fünf Varianten zur Diskussion vorgestellt.

Variante 1: Ein Neubau durch einen privaten Investor auf dem Gelände des Kultur-Gutes Ermlitz.

Variante 2 und 3: Ein Neubau im Wohngebiet „Am Wachtberg“ in Ermlitz. Hier ist nur die jeweilige Lage und die Anzahl der Eigentümer für der benötigte Fläche verschieden.

Variante 4: Bau einer zweiten Kita in Raßnitz im Pritschönaer Weg.

Variante 5: Neubau einer Kita auf dem alten Sportplatz in Lochau

Der Ortsbürgermeister von Ermlitz, Patrick Wanzek, äußerte sich dazu, wie folgt:

„Seit fast zwei Jahren fordert der Ortschaftsrat Ermlitz aufgrund des gestiegenen Zuzuges von jungen Familien eine Steigerung der Anzahl der Kita-Plätze in Ermlitz. Nun endlich kann über realistische Varianten diskutiert werden und ich kann nur begrüßen, dass das Bauamt entsprechende Mittel schon im Haushaltsplanentwurf für die Jahre 2020 und 2021 eingeplant hat.

Bei den verschiedenen Varianten kann ich nur dafür plädieren, dass ein Kita-Neubau dort entstehen sollte, wo der Bedarf am höchsten ist. Die ist nun mal in Ermlitz. Auch wäre es nicht familienfreundlich in Lochau eine neue Kita zu bauen und im zweitgrößten Ortsteil dann zu schließen, zumal 2/3 der Ermlitzer täglich in Richtung Schkeuditz auf Arbeit fahren müssen, was nun in der komplett entgegengesetzten Richtung von Lochau liegt.

Der Ermlitzer Ortschaftsrat spricht sich einstimmig für einen Neubau im Wohngebiet „Am Wachtberg“ aus und da für die Variante 3.“

Die Mitglieder des Ausschusses für Bildung, Jugend, Soziales, Kultur und Sport sind am Ende der Beratung der Empfehlung des Ortschaftsrates Ermlitz gefolgt.

 
 

Counter

Besucher:532651
Heute:8
Online:1